Diese Seite drucken

Maca - Das Ginseng der Anden

Artikel bewerten
(6 Stimmen)

Was ist Maca?

Maca ist das Superfood der südamerikanischen Inkas. Heute findet dieses knollenähnliche Gewächs in der Naturheilkunde Anwendung. Sportler nutzen Maca ferner zur Leistungsteigerung, während Kopfarbeiter die von Maca verliehene geistige Wachheit sehr schätzen.

Maca ist ein Kressegewächs aus der Kreuzblüterfamilie. Es wächst bevorzugt in den Anden auf über 4000 Meter Höhe, wo die robuste Pflanze scheinbar mühelos Wind, Kälte und aggressiver UV-Strahlung trotzt. Genau diese extreme Robustheit ist es, die sie all jenen schenkt, die sie zu sich nehmen

Ihre Wurzel enthält eine Vielzahl an überaus wertvollen Inhaltsstoffen, mit deren Hilfe die Leistungsfähigkeit sehr schnell und zudem auf rein natürlichem Weg gesteigert werden kann. Hiervon wussten bereits die Ureinwohner der Anden und setzten die Maca-Wurzel daher für die Zubereitung von vielen traditionellen Gerichten ein.

Herkunft und Geschichte!

Schon von den Inkas wurde Maca genutzt, als diese im 15. Jahrhundert ihre geheimnisvolle Stadt in den Bergen – Machu Picchu – errichteten. Die Spuren führen aber noch viel weiter zurück: So soll Maca bereits vor über 2000 Jahren angebaut und als stärkendes Lebensmittel geschätzt worden sein.

Warum Maca?

Maca ist sehr nährstoffhaltig. Die Wurzel enthält Eiweiße, viel Eisen, Zink, Magnesium, Kalzium, Kohlenhydrate, Phosphor, Zucker, Stärkestoffe, wichtige Mineralstoffe und nahezu alle Vitamine
(Vitamin A, Vitamin B1, B2, B3, B12, Vitamin C, Vitamin D und sogar Vitamin E).

Maca und Sport!

Sportler kennen den Umstand, dass früher oder später die Leistungsfähigkeit durch Training und Wettkämpfe enorm herabgesetzt wird. Nicht nur im professionellen Leistungssport ist dies ein Problem. Auch bei ambitionierten Amateuren geht es häufig ums Ausloten der Leistungsgrenze. Dabei kann es durchaus zu Formschwankungen kommen, die im Grunde nicht problematisch sind, die aber den hoch motivierten Athleten bisweilen verzweifeln lässt, da so ein Formtief natürlich immer zum falschen Zeitpunkt eintrifft. Hier gilt es Ruhe zu bewahren, das Trainingspensum herunter zu fahren und mit Hilfe der Ernährung wieder in die gewünschte Richtung zu kommen.

Hier hält die Natur eine sehr wirksame Pflanze bereit: die Maca Wurzel!

Als allgemein tonisierendes (stärkendes) Lebensmittel kann Maca zu mehr Leistung bei sportlicher Betätigung beitragen. Aufgrund der in Maca enthaltenen pflanzlichen Sterole soll auch das Muskelwachstum angeregt werden. Maca ist reich an Jod und Arginin, einer wichtigen Aminosäure besonders für Sportler.

Ausserdem:

  • Maca verbessert die Stressresistenz und Konzentration
  • Wirkt gegen chronische Müdigkeit
  • Senkt das gefährliche LDL – Cholesterin
  • Enthält bis zu 11,8 % Eiweiß
  • Große Mengen Calcium (etwa 500 mg pro 100g Maca), Phosphor und Eisen

Wann einnehmen?

Wir empfehlen unser Maca Pulver morgens einen halben Teelöffel mit etwas Flüssigkeit, oder im Smoothie und/oder Proteinshake einzunehmen.

Bei großer mentaler oder körperlicher Belastung, so z.B. im Trainingslager oder während einer Wettkampfphase, ist ein weiterer halber Teelöffel zum Abend hin sinnvoll.

Entsprechend ähnlich ist auch der Umgang mit den Maca - Kapseln zu handhaben.

Bei uns im Shop